SPITALE

SPITALE


"Eine hinreißend witzige Show: „Spitale" ist zum Brüllen ko­misch... ein Abend mit Goldrand so­zusagen, schon optisch eine He­rausforderung. Die wahre Prü­fung aber sind die Dialoge, deren Qualität derart niveaufrei ist, dass es schon wieder großen Spaß macht.
Die Schauspieler haben sichtlich Spaß bei dieser Arzt-Klamotte, die natürlich ein Happyend hat . Das sorgt für Lachsalven im Publikum, auch die Schauspieler haben Probleme, ernst zu blei­ben. „Spitale" ist Nonsens der allerfeinsten Sorte - und man kann sich auf den nächsten Heftchenro­man im Combinale nur freuen." 
LÜBECKER NACHRICHTEN


Der gelebte, gelesene Arzt-Roman!

Zum Inhalt:

ER ist Schönheitschirurg, SIE seine durch Unfall schrecklich entstellte Nachbarin. ER - Dr. Mario Moosmann (nomen est omen)- ist  alleinerziehender Vater von Peterle und wird von seiner fiesen Ex und seiner untreuen Verlobten gemobbt. Nach der fälligen erfolgreichen Gesichts-OP wird auch SIE (Patricia Corvin), die ihren Mann bei dem Unfall verlor, von seiner fiesen Ex und der untreuen Freundin gemobbt, aber die Liebe siegt! Wir verraten natürlich noch nicht, wer wen kriegt und was Peterle dazu sagt.



Spitale Combinale
Akteure: 
Eirik Behrendt, Sigrid Dettlof,  Katreen Hardt, Wolfgang Benninghoven
Live-Musik: Jakub Staniewski
Text und Regie: Wolfgang Benninghoven

Technik: Tobias Pupp

Fotos: Kirsten Hudelist

oben: W. Benninghoven und K. Hardt
unten: Jakub Staniewski