MEMORY- TANZORTNORD

MEMORY- TANZORTNORD


Tanzortnord in Kooperation mit dem Theater Combinale

 

 

 

Inspiration für ihre rasante ausdrucksstarke Choreografie sind die Leitungsbahnen des menschlichen Gehirns: Synapsen, Dendriten, Nervenzellen, für das menschliche Auge unsichtbar werden zu übergroßen Memory-Karten und somit zum Gestaltungsmaterial für die Tänzerinnen.

Suchen, finden, taktieren, vergessen, raten, wissen, verlieren, gewinnen.

 

Wie ordnen wir die Dinge richtig zu? Wie ordnen wir uns ein? Wer steuert uns? Gegensätze ziehen sich an, bleiben ratlos übrig, Paare verschmelzen und werden wie in einem Memory Spiel zusammengefügt. Für einen Moment tritt die Komik einer Begegnung, dann wieder die Tragik des Vergessens in den Vordergrund.

Kaum glaubt ein Paar sich gefunden zu haben, wird wieder neu gemischt.

Das Spiel hat einen offenen Ausgang und birgt nicht nur für den Zuschauer sondern auch für die Akteure mit jeder Aufführung eine Überraschung.

Die Textildesignerin Stephanie Viola Dalski hat als bildnerische „Mitspielerin“, Bühnen- und Spielelemente und Kostüme eindrucksvoll gestaltet.

 

Ein faszinierendes und anregendes Zusammen-Spiel von Bild, Körper und Ton.

 

Idee und Choreografie: Shiao Ing Oei

Bühne und Kostüme: Stephanie Viola Dalski

Tanz: Annika Dörr, Janessa Jenkins, Riza Kojima, Elisa Pluta, Ulla Benninghoven, Shiao Ing Oei

Fotos: www.emmi-leo.de

 


 

 

Tanz: Annika Dörr, Janessa Jenkins, Riza Kojima, Elisa Pluta, Ulla Benninghoven, Shiao Ing Oei